Wissens- und Erlebnistage

huk-jugendfoerderung

Dank der Unterstützung durch die HUK Coburg Jugendförderung, konnte der Stadtjugendring Coburg erstmals ein Schulprojekt ins Leben rufen:

Wissens- und Erlebnistage für die Grundschule

Ziel der Projekttage ist es, die Kinder auf spielerische Art und Weise an naturwissenschaftliche Themen heranzuführen (vgl. Löwenzahn, Sendung mit der Maus, etc). Dabei ist es wichtig, dass das Experimentieren mit den Kindern nicht in Form einer „Schulstunde“ abgehalten werden soll, in der der „Gang der Erkenntnis“ vorstrukturiert ist und von allen Kindern der gleiche Wissenszuwachs erwartet wird. Viel wichtiger ist es, die Unterstützung so zu gestalten, dass möglichst viele Kinder individuell zum „Aha-Erlebnis“ kommen.

 

Dabei stehen folgende Punkte im Fokus:
– Kinder zum eigenständigen Denken angeregt
– Förderung des Verstehens von Phänomenen
– Selbstbildung im Sinne von „Aneignung von Welt“
– Prinzip des selbstgesteuerten Lernens

 

Projektziele:
– Eine eigenständige Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen stellt für Kinder eine wichtige Grundlage für ein
altersgemäßes Begreifen und Verstehen dar.
– Kinder gewinnen beim „forschenden Experimentieren“ durch eigenes Handeln einen Erfahrungsreichtum, der ihr Lernen nachhaltig fördern
wird.
– Gemeinsames Experimentieren in der Gruppe unterstützt die Entwicklung sozialer Kompetenz und Kooperationsfähigkeit bei den Kindern.